Ribe – die älteste Stadt Dänemarks

  • von Sommerferien-JETZT | 14/01-2016 00:00

    Sollten Sie wirklich die Geschichte und Kultur von Dänemark kennelernen wollen, dann ist Ribe genau das richtige Reiseziel für Sie. Hier begann sozusagen alles. Denn wie schon gesagt, ist Ribe die älteste Stadt Dänemarks. Die Altstadt zeichnet sich durch ihren prächtigen mittelalterlichen Kern aus. Eine sehr schöne Fotokulisse bieten auch die alten, historischen Gassen durch die Stadt, genau wie die Fachwerkhäuser.

    Ribe ist klein, historisch, behaglich und sehr gemütlich. "Hyggelig", wie die Dänen das nennen, ja, Ribe ist der Inbegriff dänischer Hyggeligkeit. Das Wort kann man sehr schwer übersetzen, aber wer einmal Ribe besucht hat, weiß das Wort zu verstehen. Der Dom gilt als eins der wichtigsten Sehenswürdigkeiten überhaupt in Ribe. Der Dom ist um die 800 Jahre alt. Vor ein paar Jahren haben Archäologen einen Fund gemacht, der aus dem Mittelalter stammt. Überall verteilt findet der Besucher Informationstafeln und kleinere Gedenkstätten, die auf die historischen Hintergründe aus der Wikingerzeit aufmerksam machen. Ribe ist sehr stolz auf seine Vorfahren und die Stadt lässt auch nicht zu, dass das in Vergessenheit gerät. Daher auch das Wikingerzentrum, wo man eine Rekonstruktion eines historischen Handelplatzes auch besichtigen kann. Ribe ist, wie gesagt sehr gemütlich und idyllisch. Man könnte noch sehr viel darüber schreiben, aber wieso schreiben, wenn Dänemark uns doch so nah liegt.


    Tags:

Annonce


© 2017 Vacation-NOW.com is owned by Noprobs /v Henrik jochumsen, Fjordager 21, 4040 Jyllinge, Denmark
Sol og Strand